Kunstkeramik Barbara Sørensen - Bönen

Barbara Sørensen

Barbara Sørensen, gebürtige Flensburgerin, lebt heute in NRW und hat vor über 25 Jahren ihre Leidenschaft für Keramik entdeckt und autodidaktisch entwickelt. Abstecher in verschiedenste Richtungen der Keramik führten sie schnell zu handwerklichen Erfolgen, die sie in privaten Kursen weitergab. Ihre Kreativität wuchs beständig und auch im technischen Umgang mit Ton entwickelte sie völlig neue Ideen. Die Größe und Vielseitigkeit der Objekte sind das Produkt ihrer fundierten Kenntnisse des Werkstoffes, ihrer einfallsreichen technischen Lösungen, ihrer Kreativität, ihrer Freude am Schaffen und auch ihrer Beharrlichkeit.

Die Keramiken von Barbara Sørensen bestehen zumeist aus Kugeln, Röhren, Quadern und Würfeln. Dabei schafft es die Künstlerin bei jedem ihrer Werke neu, diese klaren Formen zu einem über die reine Geometrie hinauswachsenden Ganzen zu verbinden. Auch das bewußte Spiel von Farbe und Licht gibt den Werken von Barbara Sørensen einen besonderen Reiz. Glasuren, Formen und Lichtgestaltung fesseln den Betrachter und lassen viele Objekte ein regelrechtes Doppelleben führen. Bei Tag faszinieren die Keramiken durch facettenreiche Oberflächen, bei Dunkelheit bezaubern sie mit phantastischen Lichteffekten und verleiten den Betrachter durch abwechslungsreiche Lichtspiele zum Träumen und Innehalten.

Ausstellungen + Installationen:
2015 - Zaunkinder, S-East Side Gallery, Seseke-Radweg Bönen (I)
2011 - Rebus, GoIn Bönen (I)
2010 - Iglu, GoIn Bönen (I)
2010 - Rebus, Martin-Luther-Viertel Hamm (I)
2008 - Kunst trifft Kohl, Münster (GA)
2008 - Feuerskulptur, GoIn Bönen (I)
2005 - 3M Europazentrale, Neuss (EA)
2004 - Landesarbeitsgericht Hamm (EA)
2003 - Bayerisches Nationalmuseum für Keramik, Obernzell/Passau (EA)
2002 - Naturgarten Dorotheenhof, Friedland-Mollenfelde (EA)
EA = Einzelausstellung, GA = Gruppenausstellung, I = Installation

 

Logo Soerensen